Wegwarte – das Warten verkürzen

Wegwarte – Cichorium intybus – das Warten verkürzen

Das Wesen der Pflanze. 

Jede Pflanze hat in der Volkheilkunde ein Wesen, was sich oft in Geschichten und im Namen der Pflanzen zeigen. Bei der Wegwarte geht es um das Thema „Warten“.

Daher gebe ich die Wegwarte gern in die Teemischung bei meinen Kinderwunsch Patientinnen. Gerade wenn das lange Warten auf das Wunschkind zur Belastung wird. Oft hat sich frau in Gedankenmuster verfangen, die die fatale „Wenn-Dann- Formel“ enthalten. In Kurzform: „Wenn ich nur alles richtig mache, dann werde ich bestimmt im nächsten Monat schwanger.“ Auch auf dieser Ebene kann der individuelle Kinderwunschtee entlasten.

Natürlich kann man sehr viel für seine Fruchtbarkeit und Gesundheit tun und das ist auch wichtig und gut. Aber oft führt ein „Zuviel“ dazu, dass wir angespannt sind und noch tiefer fallen, wenn es wieder nicht geklappt hat. Hier unterstützt uns die Wegwarte mit ihrem luftigen, leichten Wesen. Daher passt die Wegwarte perfekt in die Mischung Ihres individuellen Kinderwunschtees.

Heilwirkung der Wegwarte

Von den Inhaltsstoffen her, sind es vor allem die Bitterstoffe, die unsere Verdauung und die Leber anregen. Die Wegwarte wirkt allgemein stärkend auf alle inneren Organe. Insbesondere die Milz.

Vorbeugung Osteoporose

Inulin ist ein besonderer Ballaststoff, der die Aufnahme von Calcium und Magnesium erhöhen kann und dafür sorgt, dass der Körper diese Mineralstoffe auch besser speichern kann. Damit trägt Inulin entscheidend zu einem gesunden Knochenapparat bei. Insbesondere bei der Vorbeugung gegen Osteoporose spielen diese Mineralstoffe eine wichtige Rolle. Aber auch eine bestehende Osteoporose kann gestoppt werden.

Verringert Darmkrebsrisiko

Inulin ist ein präbiotischer löslicher Ballaststoff, der auch in vielen Lebensmitteln enthalten ist, die leicht bitter oder scharf sind, wie beispielsweise Zwiebeln und der Chicorée.

Inulin beeinflusst auch unsere Darmflora positiv. Es führt dazu, dass sich die guten Darmbakterien (beispielsweise Laktobakterien und Bifidobakterien) ansiedeln, während die unerwünschten Darmbewohner weniger werden. Aus Studien ist bekannt, dass Inulin das Dickdarmkrebsrisiko minimieren kann.

Und ganz nebenbei hat das Inulin in Kombination mit den anderen Inhaltsstoffen der Wegwarte eine stimmungsaufhellende Wirkung.

Einsatz bei Kinderwunsch

Nicht nur mit Ihrem Wesen passt die Wegwarte perfekt in den Tee für die Kinderwunschzeit, auch durch die Anregung und Stärkung von Leber und der Milz, kann die Fruchtbarkeit und Empfängnisbereitschaft indirekt positiv beeinflusst werden.

Der erste individuelle Kinderwunschtee unterstützt und entlastet die Leber. In der Leber werden unsere Hormone synthetisiert, gebildet und abgebaut. Außerdem übernimmt die Leber eine großen Teil der Entgiftungsprozesse im Körper. Daher ist eine gesunde Leber wichtig dabei, wenn man schwanger werden möchte.

Die Milzfunktion spielt eine wichtige Rolle für das Immunsystem. Das kleine Organ ist an der Bildung, Reifung und Speicherung der Lymphozyten beteiligt. Das ist eine Untergruppe der weißen Blutkörperchen, die wichtig für die Abwehr von Krankheitserregern ist. Außerdem produziert die Milz die Makrophagen (Fresszellen), die u.a. wichtig für die Steuerung der Entzündungsreaktion im Körper sind. Im Rahmen der unspezifischen Abwehr sind sie für die Zerstörung von Tumorzellen und Krankheitserregern zuständig. Eine gestärkte Milz unterstützt die Blutreinigung und unsere Immunabwehr.

Verwendung in der Schwangerschaft

Verwendet wird die Wurzel. Auch in der Schwangerschaft im Tee oder als Kaffeeersatz. Hier kann sie sanft bei Verstopfungen helfen. Durch die anregende Wirkung auf Galle und Leber, kann die Wegwarte zusammen mit anderen Pflanzen vorbeugend zum Schutz vor Präeklampsie (i.e. Schwangerschaftsvergiftung, u.a. sind die Leberwerte deutlich erhöht) verwendet werden. Bei Symptomen einer Präeklampsie, wie erhöhter Blutdruck, Proteinurin und meist auch Kopfschmerzen und Schwindel, ist der Gang ins Krankenhaus natürlich unumgänglich.

Eine große Kanne Tee aus der Wegwarte am Tag hat aber auch schon schlimmeres verhindert (unter ständiger ärztlicher Kontrolle).

Die Blüten sind außerdem sehr eisenhaltig und helfen bei Blutarmut und können einen Eisenmangel in Schwangerschaft vorbeugen.

Besuchen Sie mich auch gern auf meinem Praxisprofil bei Instagram. Hier informiere ich regelmäßig über Themen die gerade aktuell sind und die meine Patientinnen zu mir in die Praxis mitbringen:

https://www.instagram.com/iris.lemke.heilpraktikerin/

Vielen Dank!

Herzlichst,

Ihre Iris Lemke, Heilpraktikerin für Frauengesundheit und Kinderwunsch